Ein Generaldirektoren Erzählsalon

Salons

Erzählsalon vom 28.10.2015 mit Beat Ringger
Expertensalon und Buchvorstellung: „Maßt euch an! – auf dem Weg zu einem offenen Sozialismus“

Anmoderation von Katrin Rohnstock:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste,

ich möchte Sie alle ganz herzlich Willkommen heißen zu unserem heutigen Expertensalon mit Beat Ringger.
Herr Ringger fungierte zwölf Jahre als Zentralsekretär der Schweizer Gewerkschaft der öffentlichen Dienste (VPOD) und ist als geschäftsleitender Sekretär des sozialkritischen ThinkTanks „Denknetz“ engagiert. Wie dieses Denknetz arbeitet – und wer mitdenkt, das werden wir hoffentlich nachher von Ihnen hören.
Als Zentralsekretär der Gewerkschaft setzte sich Beat Ringger schwerpunktmäßig mit dem Gesundheitswesen auseinander, vor allem mit dem kapitalistischen Grundgedanken, dass der Wettbewerb die Qualität fördert und die Kosten senkt. Dieser Ansatz bildet eine gute Basis für eine anschließende Diskussion.
Da wir uns im "Hause der Biografien" befinden - wo Lebenseinstellungen und Entwicklungen eines Menschen in einem dialektischen Zusammenhang gesehen werden. Nun ein paar Worte über Herrn Ringgers Werdegang.

Beat Ringger wurde 1955 in Bern geboren. Im Alter von 19 Jahren schloss er sich der trotzkistischen Bewegung an und war anschließend in linksgrünen Gruppierungen tätig. Welche Erlebnisse in Ihrer Jugend Sie zu jener politischen Haltung motivierten, können Sie uns vielleicht noch erzählen.
Nach der Matura absolvierte Ringger eine Ausbildung zum Volksschullehrer und unterrichtete drei Jahre lang an der Oberstufe im Kanton Zürich. Anschließend durchlief er eine Ausbildung zum Maschinenmechaniker. Für zwei Jahre arbeitete er in einer Werkstatt für Behinderte und studierte danach Elektrotechnik am damaligen Technikum Winterthur. Darauf folgte eine zehn Jahre währende Beschäftigung bei IBM Schweiz als Systemingenieur und Seminarleiter. Im Anschluss ging er als Projektleiter zu den Gewerkschaften. 1994 gehörte Ringger zum Kern der neuen Umweltorganisation „umverkehR“, die eine Volksinitiative für die Halbierung des motorisierten Strassenverkehrs initiierte.

Nun greifen wir heute mit Beat Ringger den Gedanken an ein sozialistisches Gesellschaftssystem auf. 

Wir sollen uns anmaßen, den Kapitalismus zu überwinden! fordert er in seinem Buch „Maßt euch an!“. Eine gewagte Aussage, 


Herr Ringger, Sie haben das Wort.

zurück

Herr Beat Ringger referiert über sein Buch.

Herr Beat Ringger referiert über sein Buch.

Hier sind zwei Aussagen zu sehen, worüber das Plenum und Herr Ringger ausgiebig diskutierten.

Hier sind zwei Aussagen zu sehen, worüber das Plenum und Herr Ringger ausgiebig diskutierten.