Eisenhüttenstadt – Blick auf das Eisenhüttenkombinat Ost (EKO)

Kombinatsdirektoren

Dr. Klaus-Peter Buss

Dr. Klaus-Peter Buss

(Jahrgang 1965)
Sozalwissenschaftler
1994–2005 Mitarbeiter am SOFI
seit 2005 Lehrstuhl Arbeit und Wissen am Institut für Soziologie der Georg-August-Universität Göttingen

Klaus-Peter Buss ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) an der Georg-August-Universität. Er beschäftigt sich in seiner Forschungsarbeit mit der Entwicklung der Wirtschaft und der Industrie im Osten Deutschlands und hat bereits zahlreiche Publikationen zu diesem Thema veröffentlicht. Darin räumt er mit dem Klischee auf, dass »die ostdeutschen Betriebe technisch veraltet und unternehmerisch unerfahren in die Marktwirtschaft [starteten] und nach 1990 nur durch eine schnelle Übernahme westlicher Standards überleben [konnten].« Vielmehr, so Buss, profitierten sie von ererbtem Wissen, fachlichen Fähigkeiten sowie sozialen Kompetenzen, die sie aus der Planwirtschaft mitbrachten.

Am Donnerstag, den 9. Oktober stellte Klaus-Peter Buss sein Buch »Mit ererbten Kompetenzen zu neuen Geschäftsmodellen – Ostdeutsche Betriebe auf dem Weg von der Plan- in die Marktwirtschaft« bei uns vor.