Eisenhüttenstadt – Blick auf das Eisenhüttenkombinat Ost (EKO)

Kombinatsdirektoren

Siegfried Grünwald

 Siegfried Grünwald

(Jahrgang 1938)
Ingenieur-Ökonom
1969–1971 Vorsitzender der Kreisplankommission Wolmirstedt
1985–1990 Vorsitzender des Rats des Bezirks Magdeburg

Siegfried Grünwald wurde 1938 Loppnow - damals Hinterpommern, heute Polen - geboren, von wo er 1945 nach Sachsen-Anhalt floh. Von 1953 bis 1955 absolvierte er eine Lehre als Spitzendreher beim VEB Kombinat Schwermaschinenbau Karl Liebknecht in Magdeburg. Die nächsten beiden Jahre arbeitete er als Dreher und machte den Abschluss der mittleren Reife. Zwischen 1963 und 1967 war er der stellvertretende Abteilungsleiter für Industrie- und Handwerk im Rat des Kreises Wolmirstedt und anschließend zwei Jahre lang Ratsmitglied und Leiter der Abteilung für örtliche Versorgungswirtschaft. Währenddessen absolvierte er sein Ferstudium zum Ing.-Ökonom. für Maschinenbau an der Ingenieurschule Plauen. 1969 bis 1971 war er Vorsitzender der Kreisplankommission Wolmirstedt. Anschließend hatte er fünf Jahre lang den Posten des ersten Stellvertreters des Vorsitzenden des Rates des Bezirks Magdeburg inne. 1982 und 1983 studierte er an der Parteihochschule „Karl Marx“. Von 1985 bis zum 11. Juni 1990 war er Vorsitzender des Rats des Bezirks Magdeburg. Nach der Wende arbeitete er als Projektentwickler in der freien Wirtschaft, bevor er in den wohlverdienten Ruhestand ging.